0 Artikel

Du hast keine Artikel im Warenkorb.



Product was successfully added to your shopping cart.
Jul 09 ,2017

Fettige Kopfhaut – effiziente Hilfe

Fettige Kopfhaut? So löst du das Problem professionell!

Durch übermäßigen Talg wirken die Haare ölig und ungepflegt. Wer davon betroffen ist, neigt jedoch zu falschen Reaktionen, die das Problem eher verschärfen als eindämmen. Dabei ist die Lösung recht einfach, denn mit der richtigen Pflege verbessert sich das Erscheinungsbild zügig und die Frisur macht wieder etwas her.

Haare waschen wie die Profis

Zunächst ist es sehr begrüßenswert, dass Drüsen auf dem Kopf Talg hervorbringen und dadurch die Haare ebenso schützen wie die Haut. Verschiedenste Ursachen können aber zu einer Überproduktion führen. In der Quintessenz wirkt das Haar fettig und die ganze Frisur nicht besonders attraktiv. Wegen des ungepflegten Gefühls duschen die Betroffenen sowohl heiß als auch häufig und richten ihr Interesse auf Kosmetikartikel mit aggressiven Substanzen. Leider verstärken diese Verhaltensweisen allesamt die Talgproduktion, wodurch sich das Problem verschärft.  Zwei bis drei Haarwäschen pro Woche mit dem Daily Ritual Shampoo von NEWSHA und lauwarmem Wasser reichen vollkommen, um die öligen Rückstände zu beseitigen.

Wichtig ist, dass du dir dabei Zeit nimmst. In der Regel wird das Shampoo nach dem Anfeuchten aufgetragen. Bei Bedarf kann die Wirkung intensiviert werden, indem die Anwendung einmal wöchentlich auf dem trockenen Haar erfolgt. Eine sanfte Massage der Kopfhaut ist vorteilhaft, weil dadurch überflüssiges Talg aus den Drüsen austritt und entfernt wird. Einerseits ist es bedeutend, dass alle Partien vom Scheitel bis zum Hinterkopf einbezogen werden. Andererseits hat sich der Ansatz besonders viel Aufmerksamkeit verdient, an dem der Großteil der fettigen Substanzen anhaftet. Nach dem Einmassieren und Aufschäumen wäschst du die Reinigungssubstanzen sorgfältig aus, ohne den Vorgang unnötig in die Länge zu ziehen.

Tipps für die richtige Pflege

Das Daily Ritual Shampoo von NEWSHA enthält pflanzliche Wirkstoffe wie Rosmarinextrakte, die auf eine gesunde Balance der Kopfhaut abzielen. Genau dieser Zustand ist erstrebenswert, da sich ansonsten andere Probleme wie juckende Hautirritationen oder Schuppen hinzugesellen. Eventuell ist nach der Umstellung auf die geeignete Kosmetik etwas Geduld gefragt, bis du die gewünschte Veränderung wahrnimmst. Dennoch ist diese nachhaltige Strategie sinnvoller als die Nutzung aggressiver Produkte für die vermeintlich schnelle Hilfe, die Schäden bei Haut und Haaren hervorrufen.

Es ist korrekt, dass viele reichhaltige Conditioner für ölige Haare nicht geeignet sind. Komplett sollte auf eine Versorgung mit Nährstoffen aber nicht verzichtet werden. Schließlich verhindert der Talgüberschuss nicht, dass äußere Einflüsse die Haarstruktur strapazieren. Deshalb ist ein widersprüchliches Erscheinungsbild mit fettigem Ansatz und trockenen Spitzen nicht selten. Schon bei der Reinigung spendet das Shampoo von NEWSHA Feuchtigkeit und wirkt vitalisierend. Diesen regenerierenden Effekt intensivierst du mit einem leicht formulierten Pflegeprodukt. Hervorragend geeignet ist der High Performance Leave-In Conditioner mit Marula-Extrakten. Die Rezeptur bringt alles mit, was für den Schutz vor Umwelteinflüssen und den Haaraufbau benötigt wird, ohne die Textur mit zu reichhaltigen Ingredienzien zu beschweren.

Gesunde Balance durch einen ausgewogenen Lifestyle fördern

In den wenigsten Fällen ist die Überfunktion der Talgdrüsen ausschließlich auf eine erbliche Veranlagung zurückführen. Weitaus häufiger wird das Problem durch einen unvorteilhaften Lifestyle und die falsche Haarpflege hervorgerufen oder die medizinische Ursache zumindest verstärkt. Kurzum: wenn du gesund lebst und dich wohlfühlst, gehören schöne Haare meist zu den positiven Begleiterscheinungen.

Read 2919 Times